Die Grafikerin Christina Kirchinger und Markus Wutzhofer, der mit interaktiven Installationen und experimenteller Musik arbeitet, wurden für ihre herausragenden künstlerischen Leistungen mit dem Straubinger Kulturförderpreis 2012 ausgezeichnet. Die offizielle Preisübergabe fand im Rahmen eines Festaktes am 13. November 2012 im Historischen Rathaussaal in Straubing statt.

 

Neun Nachwuchskünstler aus den Sparten Bildende Kunst, Musik, Fotografie und Neue Medien hatten sich dieses Jahr um die Auszeichnung beworben.

 

 

Christina Kirchinger wkirchinger weburde 1987 in Straubing geboren. Seit 2006 studiert sie an der Universität Regensburg für das Lehramt an Realschulen in den Fächern Kunsterziehung und Englisch. Vor zwei Jahren hat sie außerdem mit dem Bachelor-Studium für Bildende Kunst und Ästhetische Erziehung begonnen. Der Schwerpunkt ihrer künstlerischen Arbeit liegt im Bereich der Druckgrafik und Radierung. Christina Kirchinger gewinnt ihre Motive nach eigener Aussage aus der Verarbeitung von Erfahrungen und Lebenssituationen. Mit ihren Bildern, die unter anderem bereits in Ausstellungen in Deutschland, Rumänien und Frankreich zu sehen waren, möchte sie zum Verweilen und intensiven Betrachten motivieren.

 

 

wutzlhofer-web

Markus Wutzlhofer, Jahrgang 1986, ist ebenfalls in Straubing geboren und schloss hier die Fachoberschule mit dem Fachabitur für Gestaltung ab. Seit 2006 besucht er an der Fachhochschule Potsdam den Studiengang Interface Design. Wutzlhofer wurde bereits mit dem Brandenburgischen Nachwuchskunstförderpreis und dem Europäischen Bundespreis für Gestaltung ausgezeichnet. Er lebt und arbeitet derzeit überwiegend in Berlin. „Im Zentrum meiner Arbeit steht die Visualisierung und Erfahrbarmachung von Prozessen. Ich möchte den Besucher mit meinen Werken auf die Schönheit des Lebens hinweisen und motivieren, selbst künstlerisch tätig zu werden", so beschreibt Wutzlhofer selbst sein künstlerisches Schaffen.

 

 

 

gruppenbild2012 web

 

v.l.n.r.: Moderator Edenhofer, Stiftungsvorstand Ahrendt, Laudator Markus Ramershoven, Laudator Max Messemer, Markus Wutzlhofer, Christina Kirchinger, Laudatorin Prof. Birgit Eiglsperger, Bürgermeisterin Stelzl.