Die Pianistin Anna Gebhardt und der Maler Christian Fichtl werden für ihre herausragenden Leistungen auf dem Gebiet der Musik und der Bildenden Kunst mit dem Straubinger Kulturförderpreis 2015 ausgezeichnet. Die Preisverleihung hat am 8. Dezember im Historischen Rathaussaal in Straubing stattgefunden.

 

Die beiden Preisträger wurden vom Kulturausschuss des Straubinger Stadtrates und der Dr. Franz und Astrid Ritter-Stiftung wieder einstimmig ausgewählt und erhalten ein Preisgeld in Höhe von je 3.000 €.

 

 

gebhardt webAnna Gebhardt, Jahrgang 1995, erhielt ihren ersten Klavierunterricht im Alter von fünf Jahren. Unterstützt und gefördert am musischen Anton-Bruckner-Gymnasium, entschied sie sich 2011 für das Hauptinstrument Klavier und wurde 2012 als Jungstudentin in die Hochbegabtenförderung der Hochschule für Musik und Theater München aufgenommen. Im Anschluss an das Abitur studiert Anna Gebhardt seit dem Wintersemester 2013/14 dort Lehramt Gymnasium mit Schwerpunkt Klavier bei Frau Prof. Silke Avenhaus. Mit großer Begeisterung sagt sie: "Die Musik ist nicht nur mein Hobby, die Musik ist mein Leben!"

 

 

 

fichtl webChristian Fichtl, 1989 in Straubing geboren, ist schon mit 15 Jahren bewusst gewesen, frei und schöpferisch tätig sein zu wollen. 2010 begann er mit dem Studium der Freien Malerei an der Akademie der Bildenden Künste Nürnberg. Im Oktober 2013 wechselte er an die Universität der Bildenden Künste Berlin zu Prof. Mark Lammert. Auch wenn Fichtl mit verschiedenen Medien arbeitet (z.B. Fotografie, Skulptur, 3D-Druck) - "für mich ist Malerei gerade heute noch die ‘Königsdisziplin’".

 

 

 

 

 

 

gruppenbild2015 web

 

v.l.n.r.: Oberbürgermeister Pannermayr, Preisträger Gebhardt und Fichtl, Laudatorin Michaela Rabien, Stiftungsvorstand Ahrendt, Bürgermeisterin Stelzl, Laudator Stefan Mutz