pdf button Download als PDF

 

 

PRESSEMITTEILUNG

Straubing, 23. Februar 2014

 

 

10 Jahre Ritter-Stiftung

 

Mit Gründung 2004 feiert die Dr. Franz und Astrid Ritter-Stiftung dieses Jahr ihr zehnjähriges Bestehen. Aus diesem Anlass wird erstmals öffentlich die Sammlung Ritter-Stiftung präsentiert.

 

Die Sammlung befasst sich, wie die Stiftung insgesamt, ausschließlich mit zeitgenössischer niederbayerischer Kunst. Die aktuell ca. 20 Arbeiten, überwiegend von den bisherigen Stiftungs-Preisträgern, werden in der Ausstellung ergänzt um je eine aktuelle Arbeit jedes Künstlers, um ein größeres Spektrum von deren Schaffen zeigen zu können.

 

Die Künstler der Sammlung Ritter-Stiftung sind: Renate Balda, Jürgen Bergbauer, Christina Kirchinger, Rudolf Klaffenböck, Siegfried Kreitner, Tom Kristen, Petra Lummer, Marcel Manche, Barbara Proksch, Janna Riabowa, Michael Sailstorfer, Karl Schleinkofer, Max Schmidtlein, Madeleine Schollerer und Markus Wutzlhofer.

 

Die Ausstellung im Weytterturm Straubing läuft vom 15. März bis 13. April, sie ist samstags und sonntags von 14 bis 17 Uhr geöffnet, der Eintritt ist frei. Zu dieser Ausstellung erscheint außerdem ein Katalog.

 

- Ende -

 

 

Dr. Franz und Astrid Ritter-Stiftung:

Die gemeinnützige Stiftung wurde 2004 in Straubing gegründet; sie fördert Malerei und sonstige Bildende Künste in der Stadt Straubing und im Raum Niederbayern. Aushängeschild ist dabei ihr Kulturpreis für Bildende Kunst, der zu den höchstdotierten Kunstpreisen in Deutschland gehört. Bisherige Preisträger sind Renate Balda, Jürgen Bergbauer, Rudolf Klaffenböck, Siegfried Kreitner, Tom Kristen, Barbara Proksch, Janna Riabowa, Michael Sailstorfer und Karl Schleinkofer.

Weitere Informationen zur Stiftung unter www.ritter-stiftung.org.