pdf button Download als PDF

 

 

PRESSEMITTEILUNG

Straubing, 17. Oktober 2005 

 

 

Ausschreibung Kulturpreis 2006


Bis zum 13. Januar 2006 sind alle niederbayerischen Bildenden Künstler wieder eingeladen und aufgerufen, sich für den Kulturpreis der Dr. Franz und Astrid Ritter-Stiftung für Bildende Kunst zu bewerben. Der Preis ist mit 15.000 Euro dotiert.  


Die Bewerbungskriterien wurden für die zweite Ausschreibung geändert, um mehr Künstler anzusprechen: Bewerben kann sich dieses Mal jeder Bildende Künstler, der einen nachweislichen Bezug zu Niederbayern hat – ausgenommen Schüler und Kunst-Studenten. Der oder die Preisträger werden in einem mehrstufigen Auswahlverfahren von der Fach-Jury ermittelt, die erneut aus Erich Gruber (Gemeinschaft Bildender Künstler Straubing), Hubert Huber (Berufsverband Bildender Künstler Niederbayern) und Hans Vicari (Bürgermeister der Stadt Straubing) besteht.


Mit ihrem Kulturpreis will die Dr. Franz und Astrid Ritter-Stiftung niederbayerische Bildende Kunst in den Fokus überregionaler Aufmerksamkeit rücken und die Künstler in ihrer Arbeit materiell und ideell unterstützen. Entsprechend positiv war auch die Resonanz auf die erstmalige Ausschreibung Anfang des Jahres (Kulturpreis 2005): 124 Künstler hatten ihre Arbeiten eingereicht. „Die erste Ausschreibung hat gezeigt, was für ein großes künstlerisches Potential wir in Niederbayern haben“, freut sich Hubert Huber, Vorsitzender der Jury und Mitglied des Stiftungs-Kuratoriums, „nun sind wir gespannt auf die neuen Bewerbungen.“ 


Die detaillierte Ausschreibung sowie das Bewerbungsformular sind auf der Stiftungs-Website (www.ritter-stiftung.org) abrufbar.

 

– Ende –

 

Dr. Franz und Astrid Ritter-Stiftung:

Die gemeinnützige Stiftung wurde 2004 in Straubing gegründet; sie fördert Malerei und sonstige Bildende Künste in der Stadt Straubing und im Raum Niederbayern.

Für weitere Informationen zur Stiftung und Ausschreibung unseres Kulturpreises besuchen Sie unsere Website unter www.ritter-stiftung.org; hier finden Sie auch Fotos der Preisverleihung 2005.