pdf button Download als PDF


PRESSEMITTEILUNG
Straubing, 15. Oktober 2007

Ausschreibung Kulturpreis 2008

Die Bildenden Künstler Niederbayerns sind eingeladen und aufgerufen, sich bis zum 6. Januar 2008 für den Kulturpreis der Dr. Franz und Astrid Ritter-Stiftung für Bildende Kunst 2008 zu bewerben; die Stiftung vergibt zum vierten Mal in Folge ein Preisgeld in Höhe von 15.000 Euro, verbunden mit einer Ausstellung im Weytterturm Straubing.

Bewerben kann sich jeder Bildende Künstler, der einen nachweislichen Bezug zu Niederbayern hat – ausgenommen Schüler und Kunst-Studenten. Der oder die Preisträger werden in einem mehrstufigen Auswahlverfahren von der Fach-Jury ermittelt, die aus Erich Gruber (Gemeinschaft Bildender Künstler Straubing), Hubert Huber (Berufsverband Bildender Künstler Niederbayern) und Hans Vicari (Bürgermeister der Stadt Straubing) besteht.

Mit ihrem Kulturpreis, einem der höchstdotierten Kunstpreise Deutschlands, will die Dr. Franz und Astrid Ritter-Stiftung im Sinne ihrer Stifter niederbayerische Bildende Kunst fördern, indem sie überregional Aufmerksamkeit schafft und die Künstler in ihrer Arbeit materiell und ideell unterstützt. Bisherige Preisträger sind Karl Schleinkofer (2005), Barbara Proksch (2006) und Rudolf Klaffenböck (2007).

Die detaillierte Ausschreibung sowie das Bewerbungsformular sind auf der Stiftungs-Website (www.ritter-stiftung.org) abrufbar.


– Ende –

Dr. Franz und Astrid Ritter-Stiftung:
Die gemeinnützige Stiftung wurde 2004 in Straubing gegründet; sie fördert Malerei und sonstige Bildende Künste in der Stadt Straubing und im Raum Niederbayern, vorrangig durch die jährliche Vergabe ihres Kulturpreises.
Weitere Informationen zur Stiftung und zur Ausschreibung des Kulturpreises unter www.ritter-stiftung.org.