PRESSEMITTEILUNG
Straubing, 31. März 2018
 
 
Tom Schulhauser ist Preisträger der Dr. Franz und Astrid Ritter-Stiftung 2018
 
Der Kulturpreis der Dr. Franz und Astrid Ritter-Stiftung für Bildende Kunst 2018 geht wieder nach Landshut: Preisträger ist der Maler Tom Schulhauser. Er erhält ein Preisgeld in Höhe von 15.000 Euro sowie eine Einzelausstellung im Weytterturm Straubing. Die Preisverleihung mit Vernissage findet am Freitag, 29. Juni statt.
 
Tom Schulhauser präsentiert in seiner Kunst eine junge künstlerische Position sowie einen aktuellen und konzeptuellen Ansatz. Das Internet ist die unendliche Fundgrube für seine Motive, die von ihm gemalten Personen entnimmt er den riesigen Mengen an öffentlich zugänglichen digitalen Fotos.
Schulhauser entführt seine sich angeeigneten Figuren aus der virtuellen Anonymität und stellt sie durch seine Bearbeitung und seine Interpretation in veränderte Bildzusammenhänge. Der ehemalige reale Hintergrund und die Notationen von Raum und Zeit werden von einer monochromen Fläche geschluckt und in einen neuen neutralen Farb- und Assoziationsraum verwandelt, so dass in den Bildern die Figur allein sich selbst als frei schwebende Existenz genügen muss. Das extrahierte Motiv erfährt durch den spontanen und behenden, aber kontrollierten und sicheren Pinselstrich sowie durch Reduktion und Abstraktion einen inhaltlichen und formalen Transfer.
Tom Schulhauser gelingt es mit seinem handwerklichen Können und seiner bildnerischen Wahrnehmung, Modernes mit Traditionellem bzw. Klassischem zu verknüpfen. Mit der Fähigkeit, digitale Codes im Geiste reversibel zu behandeln, transformiert er Bilder der neuen Medien in traditioneller Tafelmalerei wieder zurück in eine mehrdeutige analoge Alltagswelt.
 
Arbeiten des Preisträgers präsentiert die Dr. Franz und Astrid Ritter-Stiftung vom 30. Juni bis 5. August 2018 im Weytterturm Straubing.
 
Der Kulturpreis für Bildende Kunst ist das Hauptprojekt der Ritter-Stiftung, die gemäß ihrer Satzung Malerei und sonstige Bildende Künste in der Stadt Straubing und im Raum Niederbayern fördert. Aus allen Bewerbungen wählt die Jury, bestehend aus je einem Vertreter von Gemeinschaft bildender Künstler Straubing, Berufsverband Bildender Künstler Niederbayern und Stadt Straubing, den Preisträger aus. Damit wollten die Stifter den Preis in ihrer Heimatregion verankern, bei den Institutionen, die sie als geeignet erachtet haben, ihre Ideen bestmöglich umzusetzen.
 
- Ende -
 
Informationen über den Künstler:
Die Biographie sowie Bild-Material zu Person und Arbeiten des Künstlers finden Sie auf unserer Webseite www.ritter-stiftung.org.